Tierschutz Clausthal-Zellerfeld / Oberharz e.V.

Herzlich Willkommen und Glückauf!

20160610_151549

Hilfe

Hier finden Sie alle wichtigen Hinweise und Telefonnummern.

 

Hilfe bei Fundtieren – entlaufen oder verirrt:

Ordnungsamt der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Am Rathaus 1

Claudia Schulz   -   05323/931324

Mo. – Fr.        8:30 – 12:30, zusätzlich  Mo. – Mi.  14:30 – 15:30 und Do.  14:30 – 17:30

 

Polizeikommissariat Oberharz, Berliner Str. 10

05323/941100

 

Niedersächsisches Forstamt Clausthal

L’Aigler Platz 1

05323/93610

 

Tierschutz-Oberharz e.V.

Ulrike Claus, stellv. Vors.   -   05323/718707  oder  0171/4955323

 

Hilfe bei verletzten Tieren: Tierärzte und Klinik vor Ort

Praxis Dr. Katharina Bahr
Adolf-Roemer-Str. 39
Clausthal-Zellerfeld
Telefon 05323-982181 oder 0170-4301424
Sprechzeiten:
Montag – Freitag 09.00 – 11.00 Uhr
und 16.00 – 19.00 Uhr (außer Donnerstag)
Samstag 10.00 – 12.00 Uhr
(nicht am 2. und 4. Samstag im Monat)
Praxis Dr. Annette Grammel-Wemheuer
Arnikaweg 2
Clausthal-Zellerfeld
Telefon 05323/82626
Öffnungszeiten:
Mo 15-17 Uhr
Di 11-12.30 Uhr
Mi 15-16.00 Uhr
Do 15-18.30 Uhr
Fr 11-12.30 Uhr und nach Vereinbarung
Tierärztliche Klinik für Kleintiere
Dr. Thomas Grammel
Schillerstraße 17-19
37520 Osterode
Tel: 05522 90060
Notdienst 24 Stunden
365 Tage im Jahr
Sprechzeiten:
Mo. – Fr. 09 – 18:30 Uhr
Sa. 09 – 12 Uhr

Hinweis:

Grundsätzlich sollte bei allen gefundenen Tieren sofort das Ordnungsamt oder die Polizei informiert werden. Bitte nicht direkt mit dem Tier zum Tierarzt/Tierklinik fahren, da die Behandlungskosten dann dem Bringer in Rechnung gestellt werden können. Ausnahme ist bei Gefahr im Verzug, wenn das Tier lebensgefährlich verletzt ist. Das wird der Tierarzt bestätigen.

Fundtiere sind Haustiere, die sich verirrt haben oder entlaufen sind; sie haben einen Besitzer. Sich um diese zu kümmern, ist Aufgabe der Kommunen und Städte.

Herrenlose Katzen sind freilebende Katzen, die keinen Besitzer haben. In solchen Fällen sind die Kommunen nicht zwangsläufig zuständig. Da es sich aber nicht sofort feststellen lässt, ob Fund- oder herrenlose Katze müssen sie zunächst behandelt werden wie Fundkatzen.

Es gilt auch hier, zunächst Ordnungsamt oder Polizei zu informieren.

Wildtiere sind Aufgabe der Forstämter.